TSV – Handballer gewinnen Ihr Heimspiel in der Bezirksliga D-Jugend

Handballerfolg gegen den ESV Flügelrad

Am vergangenen Sonntag, 13.10.2019, bestritt die männliche D2 – Jugend ihr erstes Heimspiel gegen den ESV Flügelrad. Nach der knappen Auswärtsniederlage (10:9) eine Woche zuvor, gegen den HBC-Nürnberg, hofften alle auf einen Sieg. Die 15 Mann starke Rothenburger Truppe war voll motiviert und gleichzeitig auch recht aufgeregt. Die Gegner waren großteils Jahrgang 2007, wenige 2008. Da wir Rothenburger mit reinen 2009 und 2010er Jahrgängen spielten und der Größenunterschied definitiv offensichtlich war, wusste niemand so genau, was geschehen wird. Eines war schnell sichtbar, das das Rothenburger Team athletischer war. Glücklicherweise gingen sie von Beginn an in Führung und mussten uns eigentlich im ganzen Spiel nie wirklich unter Gefahr sehen. Die ESV Flügelrader konnten trotz allen immer wieder mit Toren anschließen, was die TSV-ler nicht verunsicherte. Mit einer 6:3 Führung ging man in die Halbzeit, was recht richtungsweisend war, aber ganz sicher noch nicht entschieden. Nach dem Seitenwechsel sah man weiterhin eine hochkonzentrierte Leistung der Jungs , sie erspielten sich schön herausgespielte Tore, zeigten Ihren Teamspirit und die Konditionsschwäche der Gegner wurde deutlich. Schade war dennoch, das wirklich viele Chancen auf Rothenburger Seite nicht verwertet wurden. Glücklicherweise konnte unser Torwart durch einige hervorragende Paraden schlimmeres verhindern. Der Sieg für die TSV-ler hätte noch deutlicher ausfallen können, jedoch zeigt das 14:9 Endergebnis klar, wer die überlegene Mannschaft war – und dies wurde von unseren Jungs gebührend bejubelt.

Das Spiel am kommenden Sonntag auswärts in Weißenburg wird sicher ein Härteres. Es bleibt spannend.

Für den TSV Rothenburg spielten:

Stehend von links: Gabriel Bijelic, Marcel Zibert, Nikolas Rudolph, Hannes Thiel,

Robin Kaufhold, Paul Hartmann, Nick Riedel, Jabali Förster, Aaron Schroth,

Co-Trainer- Konstantin Löhner,

knieend von links: Jonathan Gussmann, Trainerin – Christiane Förster, Pascal Keller,

Luis Schölzel, Josia Schroth, Leopold Pfänder, Joris Gerlinger,