Den Favoriten ärgern

Am kommenden Sonntag dem 17.11.2019 um 16:00 Uhr empfängt die Landesliga-Reserve des TSV 2000 Rothenburg die zweite Garde der HSG Lauf/Heroldsberg in der heimischen Mehrzweckhalle in Rothenburg.

Die Gäste die bisher gut in die Liga gestartet sind und mit 10:2 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz stehen, werden den Gastgebern aus Rothenburg sicherlich alles abverlangen, die die Punkte unbedingt an der Tauber behalten wollen.

Player-to-watch bei der HSG wird in jedem Fall Janik Hinkelmann sein, der mit 43 Toren der drittbeste Torschütze der mittelfränkischen Bezirksoberliga ist. Aber auch der Rothenburger Topscorer Thomas Adolf, der aktuell auf dem fünften Platz der Torschützenliste steht, wird die Abwehrreihen der HSG vor Probleme stellen.

Trotz des großen Tabellenabstands ist die Ausgangslage für die Tauberstädter nicht aussichtslos, da man bei der gezeigten Leistung in Ansbach und Schwabach phasenweise bestätigt hat dass man durchaus mit etablierten BOL-Mannschaften auf Augenhöhe agieren kann. Das Trainerteam Daniel und Bernhard Schubart kann bis auf die Langzeitverletzten Manuel Schiedermeier, Michael de Angelis und Marco de Angelis auf den kompletten Kader zurückgreifen und wird die beste Sieben aufbieten, um einen Punktgewinn möglich zu machen.

Die Zweite Mannschaft freut sich auf zahlreiche Zuschauer und lautstarke Unterstützung von den Rängen.