Sieg gegen Stadeln II

Mit einem weiteren Heimsieg konnte die Truppe von Daniel Schubart die Reserve von Stadeln II besiegen und springt erstmal an die Tabellenspitze. Den besseren Start erwischte wieder einmal die ZWEITE und so führte man nach 12 min mit 10:2 Toren. Die Abwehr stand hier felsenreicher mit ihrem Abwehrchef Reiner Veit, fast alle Versuche von den Gästen konnte im Verbund vereitelt werden.

Im Angriff leitete wieder einmal Michi De Angelis geschickt Regie, so konnte man von allen Positionen gute Wurfmöglichkeiten herausspielen, was auch konsequent verwandelt wurde. Dass Stadeln II eine sehr gute Truppe zusammen haben, merkte die Junge Mannschaft als der Gast ein paar Wechsel vornahm. Mit nun mehr Druck und Aggressivität, konnte der Rückstand verkürzt werden. Dennoch spielte Rothenburg eine starke erste Halbzeit und man konnte immer mit 5 Toren in Führung bleiben. Zur Halbzeit stand es dann 16:11 für die ZWEITE.

In Halbzeit zwei kam Stadeln besser in die Partie. Die Rothenburger Angriffe wurden frühzeitig unterbrochen und die Chancen, die man erspielt hatte wurden nicht mehr mit Überzeugung abgeschlossen. Stadeln konnte so in der Zeit von der 42. bis 51. Minute von 21:15 auf 21:19 verkürzen. Nach der überstandenen Schwächephase fand man wieder besser ins Spiel. Mit durchdachten Angriffen und wieder einer sicheren Abwehr, konnte man am Ende die Partie mit 24:22 für sich entscheiden.

Mit dem Sieg hat die Junge Zweite auch gegen eine sehr erfahrene Mannschaft bewiesen, dass sie auf einen guten Weg sind. Nach nun 5 Spielen steht die Truppe mit 8:2 Punkten zurzeit an der Tabellenspitze der Bezirksliga.

Es spielten;

Baumann, Vorlaufer (im Tor) Schubart.T (1) De Angelis (2) Rank (1) Letterer (8) Ehrlinger, Ulrich, Adolf (1) Rouviere, Veit, Kiene, Bijelic (6) Metz (5).