VERDIENTER, ABER GLANZLOSER SIEG!!

Die ZWEITE war letztes Wochenende zu Gast beim TSV Altenberg.

Zu Beginn der Partie kamen die Tauberstädter gut ins Spiel, man hatte zwar kleinere Probleme in der Abwehr, aber wenn ein Ball den Weg aufs Tor fand, hatte Luca Sand aus der ERSTEN den Ball souverän pariert. So konnte man gleich am Anfang der Partie mit 1:5 in Führung gehen. Diesen Vorsprung konnte man allerdings nur bis zur 16. Minute (5:10) halten. Ab jetzt hatten die Rothenburger deutliche Probleme in der Abwehr, man stand zu defensiv und der Gegner konnte einfache Tore aus der zweiten Reihe erzielen. So ging es über ein 10:12 in der 23. Spielminute mit 12:15 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit gelang es den jungen Spielern aus Rothenburg nicht sich wieder vom Gegner abzusetzen. Paul Vorlaufer zweigte zwar einige gute Paraden im Tor, aber vorne im Angriff hatte man den Ball wieder schnell verloren, oder der gegnerische Torwart hat die Würfe gehalten. Nichtsdestotrotz hatte man den Gegner im Griff und hat ihn nicht näher als 2 Tore an sich heranziehen lassen. Gegen Ende der Spielpartie (51.) konnte man sich sogar nochmals einen vier Tore Vorsprung herausspielen. Die letzten zwei Spielminuten wurden aber nochmal richtig spannend, da die Rothenburger eine Zeitstrafe gegen sich bekommen hatten. Aber man hat aus Fehlern der vorherigen Spiele gelernt und man ist nicht hektisch geworden, oder hat den Ball weggeschmissen.

Somit konnte die ZWEITE in Altenfurt mit 29:32 gewinnen.

Es spielten: Sand (Tor), Vorlaufer (Tor), Hörber, De Angelis (3), Ehrlinger, Adolf (3), Rank (1), Metz (5/3), Schubart (2/1), Rouviere (2), Veit, Striffler (5), Kiene (2), Bijelic (9)